Arginin

Die im Kraftsport und Ausdauersport sehr beliebte Aminosäure Arginin gehört zu den semiessentiellen Aminosäuren. Semiessentiell bedeutet, dass Arginin unter normalen Bedingungen im Körper selbst hergestellt werden kann.

Es gibt viele Lebensmittel, die Arginin enthalten, wobei Kürbiskerne mit ca. 5 Gramm Arginin / 100 Gramm Kürbiskerne mit Abstand den höchsten Gehalt an gebundenem Arginin aufweisen. Natürlich kann man auch über den Konsum von Fleisch zu einer relevanten Tagesmenge an Arginin gelangen, denn sowohl Schweinefleisch, Rindfleisch, Fisch als auch Geflügel liefern pro 100 Gramm eine Menge von ca. 1200 mg Arginin.

Vor allem Fleisch ist bei vielen Athleten sehr beliebt, da es eine große Menge an Protein liefert, welches wiederum für den Muskelaufbau benötigt wird. Bestandteil des fleischlichen Proteins ist eben auch Arginin, welches allerdings bei den genannten Lebensmitteln in gebundener Form vorliegt, was einen großen Unterschied zu den Arginin-Supplements darstellt.

Freies Arginin wird oft auch als L-Arginin bezeichnet, was das Vorliegen als freie Aminosäure nicht unbedingt klar darstellt. Wenn sie Arginin als Supplement in ungebundener Form also als freie Aminosäure kaufen möchten, sollten Sie unbedingt auf die Zutatenliste sehen, damit Sie eindeutig erkennen können, dass dieses Arginin ? Supplement auch tatsächlich freies L-Arginin in relevanter Menge enthält. Der ideale Zeitpunkt für die Einnahme eines Arginin-Supplments ist kurz vor dem Training, damit die Resorption im Training abgeschlossen ist.

Wie bereits erwähnt wird schon seit der Antike Fleisch verzehrt, um körperlich stark und muskulös zu werden. Nicht zuletzt ist es neben dem Gehalt an Kreatin und Carnitn der Verdienst von Arginin im Fleisch, der dieses Lebensmittel zur Proteinquelle Nummer eins gemacht hat. Das Arginin im Fleisch ( natürlich auch in den oben erwähnten Kürbiskernen ) ist nämlich die alleinige Vorstufe von Stickstoffmonoxid, welches auch als NO bekannt ist.

Letztlich ist es so, dass die meisten Sportler, die sich arginin-orientiert ernähren ihr Training so gestalten, dass folgende Aspekte im Training zum Tragen kommen:

Verstärkter Muskelpump

- Gute Muskeldurchblutung

- Verbesserung des Nährstofftransports in die Muskelzellen

Anmerkung: Arginin ist in der aktuellen Health Claim Verordnung nicht aufgelistet und darf aus diesem Grund auch nicht mit einer wirkungsrelevanten Aussage bezüglich unserer Sportnahrung dargestellt werden. Wir unterstützen die Health Claim Verordnung und weisen darauf hin, dass eine Supplementierung mit Arginin als freie Aminosäure dann Sinn macht, wenn Sie über die normale Nahrung nur unzureichend mit Arginin versorgt sind.

Gerne beraten wir Sie bei allen Fragen zu Arginin und dessen Anwendung im Sport. Nutzen Sie hierzu unseren professionellen Beratungsservice für Supplementierung und Sportnahrung.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9